ULTRASONIC MASKEN PRODUKTION

ULTRASONIC MASKEN PRODUKTION

TRN MODA, das seine Erfahrung auf dem Gebiet der Konfektion auf den Bereich der medizinischen Textilprodukte übertragen möchte, hat begonnen, sterile und nicht sterile chirurgische Einwegmasken unter der Marke TRN MedTeks in einer eigenen Einrichtung zu produzieren, die auf weiteren 2000 m2 eingerichtet wurde.

Medizinische Operationsmasken werden in Abhängigkeit von der Effizienz der Bakterienfiltration in zwei Hauptgruppen unterteilt, Typ I und Typ II.

Es wird entsprechend seiner Spritzfestigkeit in Typ II oder Typ IIR unterteilt. Für jeden Typ gibt es separate Anforderungen. TRN MedTeks, hat alle von medizinischen Einrichtungen geforderten medizinischen Produktionsstandards erfüllt; Es hat eine tägliche Produktionskapazität von 1 Million Masken im Typ IIR-Standard für chirurgische Masken.

Medizinisch-chirurgische Gesichtsmasken können in Operationssälen mit ähnlichen Anforderungen wie in medizinischen Umgebungen verwendet werden. Es ist für den Einsatz in Umgebungen vorgesehen, in denen die Dienste bereitgestellt werden, oder zum Schutz der gesamten Arbeitsumgebung.

Die Norm EN 14683 definiert zwei Arten von medizinischchirurgischen Gesichtsmasken mit entsprechenden Schutzstufen. Zumindest werden medizinische Gesichtsmasken vom Typ I für Patienten verwendet, um das Risiko einer Ausbreitung von Infektionen in der Gemeinscha] zu verringern, insbesondere in epidemischen oder pandemischen Situationen. Typ-II-Masken sind in erster Linie für die Verwendung durch medizinisches Fachpersonal in einem Operationssaal oder anderen medizinischen Einrichtungen mit ähnlichen Anforderungen konzipiert. EN 14683 Leistungsprüfungen; In-vitro-Bewertung der Filtrationseffizienz von Bakterien (BDE), der Lu]durchlässigkeit (Differenzdruck), der mikrobiellen Reinigung, der Spritzfestigkeit gemäß der Norm ISO 22609: 2004 (für Masken vom Typ IIR) und der Biokompatibilitätstests. Alle Leistungstests sollten wie in Tabelle 1 sein.

In Bezug auf die mikrobielle Reinigung die biologische Belastung unserer Masken in unserer Produktion; Es wurde gemäß Anhang D der Norm ISO 14683 oder gemäß der Norm EN ISO 11737-1 bewertet.

Darüber hinaus wurden unsere Masken gemäß der Norm EN ISO 10993-1, relevanten Tests und klinischen Bewertungen hergestellt. In Anbetracht des Ortes und der Zeit des Kontakts mit dem Körper wird es notwendig, physikalische und chemische Bewertungen, Zytotoxizitäts-, Reizungs- und Sensibilisierungstests durchzuführen.

Ultraschall-OperaYonsmasken, auch als dreischichYge OperaYonsmasken bezeichnet, sind Medizinprodukte, die nach bestimmten Standards hergestellt werden müssen. Unser Unternehmen verfügt über ISO 13485- und CE-Zertifikate.

Die Hauptmerkmale der von uns hergestellten Masken sind:

Die gesamte Maske wird aus 3-lagigem PP-Vlies hergestellt.

An der Nase befindet sich ein Draht, mit dem sie richtig ins Gesicht passt.

Die Seitengummis sind auf jedes Gesicht abgestimmt.

Das Stoffgewicht beträgt 75 gr.

 

Tek Kullanımlık Maskeler